Frau Einstein | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Wir schreiben das Jahr 1896. Mileva Marićs Studium am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich fängt nicht wirklich ermutigend an. Marić ist die erste Serbin und eine der ersten Frauen überhaupt, die hier ein Mathematik- und Physikstudium absolvieren. Sie muss sich nicht nur gegen das Vorurteil, Frauen seien weniger schlau als Männer wehren, sondern auch gegen jenes, das ihrer ethnischen Herkunft entgegengebracht wird. Dass sie hinkt und eher klein gewachsen ist, macht es nicht einfacher. [ → Weiterlesen …]