Schlagwort-Archive: Buchbesprechung

Wer andern eine Bombe baut von Christopher Brookmyre | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Ich gestehe, dass ich Christopher Brookmyre bisher nicht kannte. Bedauerlich, denn mir fällt spontan kein aktueller britischer Autor ein, der Spannung und den seiner Heimat eigenen Humor so geschickt kombinieren kann wie er. Doug Adams lässt grüßen.

Im gestern endlich auf deutsch erschienen Thriller aus dem Jahre 2001 werde ich mitten in eine Welt geworfen, in welcher der gewissenloser Auftragsterrorist Black Spirit ein Verbrechen im Vereinigten Königreich plant wie es die Welt noch nie gesehen hat. Über mögliche Ziele spekulieren selbst die Geheimdienste, doch niemand weiß etwas Genaueres über das Ziel. [ → Weiterlesen …]

Dunkelgrün fast schwarz von Mareike Fallwickl | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Eins dieser Bücher, die so wehtun, dass sie mich – so genial geschrieben sie auch sein mögen – zwischenzeitlich fast zum Aufhören zwingen. Zu heftig die beschriebenen Emotionen. Schier unerträglich. Dennoch konnte ich dieser Geschichte nicht widerstehen. Zu ergriffen war ich vom Schicksal der Figuren, zu berührt von der Geschichte jedes einzelnen. Von der ersten Seite an hat mich Fallwickls Sprache ergriffen, mich hineingezogen in das Fühlen, Denken und Erleben ihrer Figuren. Lesend reise ich mit ihr durch die Zeit und lerne den dreijährigen Moritz kennen. Später erlebe ich ihn als Vierzehn-, als Siebzehn-, als Achtzehnjährigen und noch später, im Heute, als jenen Mann, der er schließlich geworden ist. Abwechselnd folge ich auch seiner Mutter Marie, der einzigen Ich-Erzählerin, durch ihre Jahre auf dem Berg und schließlich auch seiner Moritz’ erster Liebe Johanna. [ → Weiterlesen …]

Frau Einstein | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Wir schreiben das Jahr 1896. Mileva Marićs Studium am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich fängt nicht wirklich ermutigend an. Marić ist die erste Serbin und eine der ersten Frauen überhaupt, die hier ein Mathematik- und Physikstudium absolvieren. Sie muss sich nicht nur gegen das Vorurteil, Frauen seien weniger schlau als Männer wehren, sondern auch gegen jenes, das ihrer ethnischen Herkunft entgegengebracht wird. Dass sie hinkt und eher klein gewachsen ist, macht es nicht einfacher. [ → Weiterlesen …]

Wolfswut von Andreas Gößling | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Der Regen prasselt aufs Autodach. Es ist bereits herbstlich kühl, als Lotte Soltau auf ein abgelegenes Berliner Areal mit ein paar leerstehenden, alten Lagerhallen einbiegt. Mit einem unbekannten Schlüssel in der Tasche will Lotte herauszufinden, was ihr Vater, der vor etwas mehr als einer Woche an Krebs gestorben ist, an diesem gottverlassenen Ort verloren hatte. Ihr Vater, den sie so sehr geliebt hat und der für sie immer wie ein sicherer Hafen war. Ob er hier mit seiner Band geprobt hat? In der abgeschlossenen und mit Betonwänden gesicherten Halle stehen Fässer, die merkwürdig riechen. Lotte will es wissen und öffnet das erste. Mit in Formalin eingelegte Leichenteilen hat sie nicht gerechnet.  [ → Weiterlesen …]

Der Fall Kallmann von Håkan Nesser | Buchbesprechung

Ausgelesenes
  • Buchrezension

Mit Der Fall Kallmann legte der vielseitige schwedische Autor Håkan Nesser eine Sozialstudie der etwas anderen Art vor. Wir befinden uns in einer kleinen Stadt im mittelschwedischen Binnenland, die K. genannt wird, und schreiben das Jahr 1995.

Eugen Kallmann unterrichtete an einer Gesamtschule Schwedisch und galt in seinem Kollegium als Einzelgänger, doch seine Schülerinnen und Schüler verehrten ihn. Einzig Igor, einem Lehrer für Mathematik und Physik, sowie Ludmilla, der Beratungslehrerin, gelang es hin und wieder einen kleinen Einblick in Kallmanns Gedankengänge zu bekommen. Doch auch diese blieben sehr fragmentarisch. Eines Abend im Mai findet der Schüler Charlie seinen Lehrer Kallmann am Fuße der steilen Treppe eines verlassenen Hauses tot auf.

Zum Weiterlesen bitte → hier klicken.

Wenn Wurzeln Flügel tragen | Neuerscheinung

Neuerscheinung
  • Wenn Wurzeln Flügel tragen

Anthologie. Ein Hoffnungsbuch für Kinder und ihre Eltern.
Mit meiner Geschichte Meine neue Freundin.

Erschienen im Januar 2016 im Telescope Verlag, herausgegeben von Tristan Rosenkranz
12 €uro; ISBN: 978-3-95915-017-0

[weiterlesen: hier klicken]

Der Medicus und seine Viola | Neuerscheinung

Neuerscheinung
  • Der Medicus und seine Viola

Anthologie. Kurzgeschichten aus der Schweiz.
Mit meiner Geschichte Viola küsst.

Hardcover, 228 Seiten
November 2015 im Vidal Verlag Winterthur, herausgegeben von Fatima Vidal

[weiterlesen: hier klicken]

Wiederholte Verdächtigungen von Jutta Reichelt | Buchbesprechung

Rezension

Christoph ist weg. Verschwunden. Katharina weiß nicht, warum. Und auch nicht wohin. Eine irritierende Kurznachricht auf dem Handy verunsichert sie eher als dass sie sie beruhigt. Ebenso wie Christoph verschwunden ist, ist er nach ein paar Tagen auf einmal wieder da, doch er kann nicht sagen, warum er weg war. Jedenfalls noch nicht. So richtig versteht er es nämlich selbst nicht. weiterlesen …

Meine Buchbesprechung zu diesem feinen Roman gibt es hier → bitte klicken.